Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung
  • start01
  • start4
  • start3
  • start2
  • Start1

Ziele bei Problemen ohne Hundekontakt:

  • Ihr Hund springt in die Leine, bellt oder zeigt sonstiges unangenehmes Verhalten wenn Ihnen beim Gassigang Fremdhunde entgegen kommen?
    - Mini Passage:
    Hierbei darf Ihr Hund zunächst mal lernen, dass Fremde Hunde nicht immer gleich mit Aufregung gleich zu setzen sind. Sie laufen mit einem weiteren Fremdhund (beide an kurzer Leine angeleint) in dieselbe Richtung und belohnen jegliches erwünschte Verhalten (z.B. Orientierung zu Ihnen, Alternativverhalten zu Bellen wie schnüffeln oder ähnliches)
    Meist entspannen sich beide Hunde nach bereits wenigen Minuten. Ab dann wird noch in dieser Stunde frontale Begegnungen zwischen Ihrem und dem anderen Fremdhund geübt
    - Passage Training 1:
    Sobald Ihr Hund nach einigen Erfahrungen aus der Mini Passage, nur noch wenige Sekunden brauchen, bis dieser Entspannungseffekt bei der Passage eintritt, wird das Passage Training 1 sinnvoll: Wir treffen uns hier mit insgesamt 4 Hunden und jeweils 2 Trainern an einer Kreuzung. Jedes Mensch-Hund Team steht so an einem der 4 Wege der Kreuzung, dass sich die Hunde untereinander vorher nicht sehen können.
    Trainer 1 geht mit Hund A und seinem Menschen gemeinsam auf Hund B (mit dessen Menschen und Trainer 2) vorbei. Anschließend geht z.B. Trainer 1 mit Hund C an Hund D mit Trainer 2 vorbei.

                                     


    Dieses Training geht jeweils nur 30 min, da Passagetraining für Hunde sehr anstrengend ist, und hier der Effekt von Fremdhundepassage dienen soll. Nach ca. 30 min hat jeder Hund jeden anderen mindestens 1 mal passiert und würde dann keinen Effekt wie bei der Fremdhundepassage mehr erhalten.
    - Passage Training 2:
    Sobald Sie sich als Hundeführer in der Passage mit Ihrem Hund sicher sind, wann Sie belohnen müssen, wie Sie wann reagieren und ähnliches und es nun nur noch heißt: üben, üben, üben… Dann sind Sie hier richtig:
    In einem vorher festgelegten Gebiet dürfen alle Teilnehmer der Passage Training 2 Gruppe selbstständig mit ihrem Hund herumlaufen. Dadurch ergeben sich zahlreiche Passagen, bei denen Sie das Gelernte mit Ihrem Hund weiter festigen und ausbauen können. Natürlich läuft auch hier immer ein Trainer mit, um bei Fragen oder Problemen sofort nachhelfen zu können.

Ihr Hund fühlt sich generell nicht wohl wenn andere Hunde anwesend sind? Er ist frustriert, weil er an der Leine nicht hin darf? Er hat Angst, wenn andere Hunde so nahe sind und er wegen der Leine nicht flüchten kann? Er kann sich einfach nicht zurück halten, wenn andere Hunde so nahe sind, würde er am liebsten einfach zu spielen zum anderen springen und Sie dabei ganz vergessen?
- Mini Passage:
Dann macht es Sinn zunächst wieder mit der Mini Passage zu starten. Hierbei darf Ihr Hund zunächst mal lernen, dass Fremde Hunde nicht immer gleich mit Aufregung gleich zu setzen sind. Sie laufen mit einem weiteren Fremdhund (beide an kurzer Leine angeleint) in dieselbe Richtung und belohnen jegliches erwünschte Verhalten (z.B. Orientierung zu Ihnen, Alternativverhalten zu Bellen wie schnüffeln oder ähnliches)
- Line Walk 1:
Ihr Hund hat mit 1 anderen Hund kein Problem mehr? Dann wird es Zeit, das exakt gleiche mit einer festbleibenden Gruppe zu üben. In einer festen Gruppe von 6 Hunden wird der gleiche Trainingsablauf wie bei der Mini Passage geübt, nur dass Ihr Hund hier lernen darf auch entspannt zu bleiben, wenn noch 5 weitere Hunde mit Ihnen den Weg zusammenlaufen.
- Line Walk 2:
Nach dem Line Walk 1 darf Ihr Hund dieses Training in einer offenen Gruppe weiter führen. Der Ablauf ist also derselbe: Die Gruppe, bestehend aus diversen, wöchentlich wechselnden Hunden, läuft gemeinsam an kurzer Leine eine Wegstrecke, bei der die Hunde stetig lernen dürfen, sich auf Sie als Hundeführer zu konzentrieren, die anderen Hunde auszublenden und dabei die Individualdistanz zu verringern. Immer wieder werden innerhalb dieser Gruppe auch frontale Begegnungen eingebaut, um auch dies immer wieder zu fördern und zu festigen. 

Ab ins 2. Halbjahr! 

Ohne Titel

Nach der Sommerpause ist vor der Winterpause!

Und während ihr noch den Sommer und die Sonne genießt, haben wir hier für euch schon die ersten Angebote ab September

  • Anti-Jagdkurs 

o    Sobald sich im Feld oder im Wald irgendetwas bewegt, spitzt dein Hund die Ohren? Egal ob Hase, Reh oder Vogel, dein Hund macht vor nichts Halt und jagt alles, was sich bewegt? Dein Hund schaltete bei der Jagd auf Durchzug und Gehorsam klappt in dem Moment nicht? Du würdest deinen Hund gerne laufen lassen, kannst das aber nicht tun, weil er sonst abhauen würde? 
Wenn du diese Thematiken kennst und etwas dagegen tun willst, bist du im Anti-Jagd-Kurs genau richtig. 

o   10x donnerstags von 17.30 – 18.30 Uhr an folgenden Terminen:

9.9, 16.9, 23.9, 30.9, 7.10, 14.10, 21.10, 28.10, 4.11, 18.11 
Plus 3 Einzelstunden, die individuell vereinbart werden 

o    Kosten: 225 €

 

  • Schnüffelstunde

Dein Hund hängt beim Gassi mit der Nase immer am Boden? Er liebt schnüffeln? Du möchtest ihm das gezielter bieten? Dann bist du hier genau richtig. Mit viel Abwechslung fordern und fördern wir deinen Hund kreativ rund um das Thema „Suchen“. Von der Menschensuche über Fährtenarbeit und Teesortenunterscheidung bis hin zur Anzeige von verlorenen Gegenständen ist hier alles dabei. 

Modul B

o   6x donnerstags von 18.45 – 19.45 Uhr an folgenden Terminen: 
9.9, 16.9, 23.9, 30.9, 7.10, 14.10 

o   Kosten: 85 €

Modul C

o   6x freitags von 18.15 – 19.15 Uhr an folgenden Terminen: 
10.9, 17.9, 24.9, 1.10, 8.10, 15.10 

o   Kosten: 85 €

 

  • Dogdancing Modul B

o   Dogdancing ist eine Hundesportart, bei der der Hund einzelne Tricks (Bewegungsmuster) lernt, mit deren Hilfe sich später Mensch und Hund passend zur Musik synchron bewegen können. Das Augenmerk sollte dabei jedoch auf den Hund gelegt werden, wohingegen der Hundeführer lediglich dazu dient, das Gesamtbild zu komplettieren. 

o   6x samstags von 08.45 – 09.45 Uhr an folgenden Terminen:
18.09, 25.09, 02.10, 09.10, 16.10, 23.10

o   Kosten: 85 €

 

  • Crashkurs

o   Dieser Kurs ist für Quereinsteiger in unsere Hundeschule gedacht, deren Hunde älter als 5 Monate sind und die die Grundkommandos nicht in einem Welpenkurs oder anderweitig erlernt haben. Hier werden wir die Basics des Hundetrainings gemeinsam erarbeiten. 

o   6x samstags von 10.00 – 11.00 Uhr an folgenden Terminen: 
11.9, 18.9, 25.9, 2.10, 9.10, 16.10 

o   Kosten: 95 €

 

  • Hundeführerschein

o   Dieser Kurs findet nicht am Hundeplatz, sondern in der Stadt oder im freien Gelände, wo wir gemeinsam Alltagssituationen trainieren können und so Hund und Halter für Stresssituationen fit machen können. Am Ende des Kurses besteht die Möglichkeit den D.O.Q-Test, den sogenannten „Hundeführerschein“ zu absolvieren. Ab September gibt es verschiedene Kurse. Die genauen Termine findet ihr auf unserer Homepage. 

Und natürlich geht’s ab September auch für unsere Jahreskurse in die 2. Runde:

  • PräMoTo: Montag 17.45 Uhr und 19.00 Uhr 
  • UtrilityDienstag 10.15 Uhr, Donnerstag 18.45 Uhr und Samstag 10.00 Uhr 
  • Disportance 3Dienstag 18.45 Uhr
  • Dogdancing 2 und 3Samstag 10 Uhr (DD 2), Donnerstag 9.00 Uhr und Samstag 11.15 Uhr (DD3)

 

Weitere Informationen zu den einzelnen Kursen findet ihr hier auf der Homepage bei den jeweiligen Kursen. 

Anmeldungen bei Karin Mittermeier

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0941 - 7813370

Wir freuen uns auf euch =)
Euer Lernenden-Pfoten-Team

Welpenintensiv Woche

1420500 1420452

Was für eine aufregende Zeit? Ein kleiner Zwerg ist oder wird bald einziehen, alle Vorbereitungen wurden getroffen, aber dennoch gibt es so viele Fragen und Themen, die erst entstehen werden, wenn der kleine Rabauke tatsächlich eingezogen ist.
Nun haben Sie wahrscheinlich folgende Gedanken: Ich möchte sofort alles richtig machen, keine Fehler machen, mir für später keine Probleme erziehen…
Dann sind Sie hier genau richtig!

Wir treffen uns mit Ihnen und Ihrem Welpen vom 23.08.21 auf 5 aufeinanderfolgende Tage, jeweils von 9.00 – 13.00 Uhr. In dieser Zeit werden sowohl sämtliche praktische, wie auch theoretische Themen rund um die Welpenerziehung besprochen und geübt.
Theoretische Themen u.a.:

-Stubenreinheit
-Alleinbleiben
-Beißhemmung
-Den Alltag gemeinsam meistern

Praktische Themen u.a.:
-Rückruf
-Abbruchsignal
-Grundsignale wie Sitz und Platz
-Gassitraining


Ist das nicht zu viel für einen Welpen? So lange zu trainieren? So viel zu erleben? Diese und viele Fragen mehr stellen Sie sich gerade?
Ja, Welpen benötigen sehr viel Schlaf und Ruhe, weitaus mehr Schlaf als sich Welpen selbst meist nehmen!
Genau aus diesem Grund werden wir jedem einzelnen Welpen einen Bereich bauen, in dem Sie es sich mit Ihrem Vierbeiner gemütlich machen können, wie in einer Art kleinem Zimmer. Bringen Sie also gerne eine Box mit, ein Liegekörbchen, etwas zum Kauen und auch ein Spielzeug.
Ihr Welpe wird in den Ruhephasen mit Ihnen gemeinsam in diesem Bereich verweilen, so dass Sie beim Training der jeweils anderen Welpen zuschauen können, Ihr Welpe dies aber nicht sehen kann und somit Ruhe üben lernen darf. So kann Ihr Welpe in kurzen Trainingseinheiten mit ausreichenden Ruhephasen individuell optimal gefördert werden.

Am Nachmittag ist dann genug Zeit das Gelernte vom Vormittag verarbeiten und setzen zu lassen und vielleicht nochmal die eine oder andere Übung abends zu wiederholen.
So können wir Ihnen innerhalb von einer Woche die wichtigsten Basics mitgeben, um einen guten Start in ein gemeinsames, hoffentlich langes Leben mit Ihrem Vierbeiner zu gewährleisten.
 
Wenn Ihr mehr dazu Wissen möchtet oder Fragen haben solltet, dürft Ihr euch gerne bei uns melden.

Ihr könnt euch ab sofort für die Welpenwoche anmelden.
 
Anmeldungen bei Karin Mittermeier
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0941 - 7813370
 

Wir freuen uns sehr auf euch =)


Euer Lernendes-Pfoten-Team

 
 

78337DC8 96BC 49D3 B9F6 D621FE44C5B7

Newsletter Anmeldung

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung